Koffer-banner

Ich kann auch Nachts!

9. April 2012

Lange Nächte sind lang und gelegentlich langweilig. Ich möchte nicht sagen, dass ich nicht in guter Gesellschaft wäre. Online natürlich oder im sozialen Leben, wie man das inzwischen nennt. Zumindest versucht mir das Spotify zu vermitteln. Aber die Spotify-Werbung redet sowieso so undeutlich.. Möglicherweise habe ich da etwas missverstanden. 
Also während ich mal wieder im Chat meines sozialen Lebens sitze und mich mit netten Menschen darüber unterhalte ob es ethnisch vertretbar ist einem Schnarcher die Nase zu zuhalten und davon ein Foto zu schießen, dachte ich mir, ich könnte mal wieder etwas bloggen.

Schließlich hört man von mir, doch eher selten was und generell auch weniger in Schriftform. Ich war heute spazieren, im Park. Mit ziemlicher Sicherheit habe ich deswegen morgen auch Muskelkater.
Jeder der nun wunderschöne Frühjahrsfotos erwartet, wird sehr darüber entäuscht sein, dass das alles viel zu kitschig ist und ich zu faul meine Kamera mitzunehmen und außerdem war es kalt und kaum Sonne und eigentlich war es auch eine ganz dumme Idee und eigentlich hätte ich besser zuhause bleiben sollen, dann hätte ich morgen auch keinen Muskelkater. Aber hätte ich rückblickend diese Kettenreaktion nicht in Gang gebracht, wäre mein Briefkasten womöglich explodiert. Jenen ich gerne ignoriere wenn ich während der Woche mit meinem Studium beschäftigt bin.
Mir ist zwar meist bewusst, dass etwas drin ist, denn ich seh immer rein wenn ich zur Haustür raus gehe. Aber wenn ich wieder Heim komme vergesse ich ihn immer zu leeren… Das führt jedoch dazu, dass mich meistens immer ein riesen Überraschungspaket erwartet wenn ich ihn mal ausräume.
Schließlich habe ich das ganze Repertoire der Aldi-Wochenschau der vergangenen 3 Wochen auf einen Blick! Wenn ich wollte könnte ich Preise vergleichen oder Punzen ausmalen! Meistens werfe ich die aber trotzdem weg, weil ich sie mir schon beim letzten Einkauf mitgenommen habe.
Scheinbar waren auch die Zeugen Jehovas letztens da… Sehr schade, leider hatte ich das letzte mal keine Zeit für den armen, kleinen, alten Mann. Ich hab ihm ganz fest versprochen mit Ihm das nächste mal über die Biebel zu reden. Tja.. und jetzt war er da und ich nicht… schade aber jetzt weiß ich zumindest wie ich Facebook mit Gott vereinbaren kann. Weg damit.
Etwas erfreuliches fand sich dann doch in meinem Briefkasten, was diesen Beitrag vermutlich auch mehr mit Sinn erfüllt als voerst vermutet. Einige Nachzügler meiner Papiermusterbestellung von vor paar Nächten.
Gute Idee.. in paar Stunden folgt dann ein Blogeintrag zu den Druckmustern.
So, genug… Ich mach jetzt ein Nickerchen!

 

 

 

Comments

comments

Schlagwörter: , , , , , ,

Powered by Facebook Like Button plugin for WordPress